SANDRA  ♥  RAINER

Liebe Sandra , lieber Rainer und liebe Gäste ,

ich will heute keine große oder kleine Rede halten.Ich habe mir überlegt, ich möchte gerne ein Märchen erzählen, denn manchmal , wenn man ganz fest dran glaubt ,dann werden Märchen auch wahr .

Das schöne an Märchen ist auch, man darf sie vorlesen und eine Brille aufsetzen.

Unser Märchen heisst: Prinzessin Sannifee auf der Suche nach dem perfekten Prinzen !

Aber was heisst schon perfekt.

Eigentlich sollte er nur lieb sein , treu , schlau , witzig , charmant , sportlich, musikalisch, sexy und gut aussehen . Ach ja, ein Traum - wenn er dann auch noch kochen, backen und grillen könnte und ein klasse Liebhaber wäre!

Gibt es so was ? Na, viel Spaß bei der Suche !

Also unser Märchen:

Es war einmal die Prinzessin Sannifee. Ein liebes, kluges und
sehr hübsches Mädchen! Die Zeiten waren aber nicht so rosig,
das Leben war nicht so, wie es sein sollte. Deshalb beschloss
Sannifee eines Tages (denn sie war so eine die sich nicht so
schnell unterkriegen lässt):
„Ich muss hier raus! Ich mach mal was verrücktes, ich fahre
mit einem großen Schiff hinaus aufs Meer. Mal sehen, was passiert!“
Flugs wurde nun nach Fuerteventura geflogen.

Da liegt es: das majestätische Schiff!

Noch bevor es an Bord geht, lernt sie 2 Prinzen kennen, die auch
mitfahren. Die waren aber verzaubert . „Macht nix“, dachte sich Sannifee,
„die nehme ich trotzdem , mit denen kann ich Spaß haben und lieb sind sie auch noch!“ Und sie haben Spaß, geniessen die Reise, feiern und tanzen zusammen, und es entsteht eine wundervolle Freundschaft , Denn wie es der Zufall will, wohnen alle in der gleichen Stadt!

Doch richtig glücklich ist Sannifee noch nicht , Es fehlt der eine, der richtige Prinz.

Die Jahre gehen ins Land. Arme Ritter kommen und gehen. Die Prinzen beratschlagen und sagen „...nö!“

Es werden Karten gelegt und eine Wahrsagerin befragt.
„Ja...“, sagt diese, „...ich sehe den Prinzen für dich!
Oh, was für ein Kerl! Ein Drachenbezwinger, ein Abenteurer, den wilde Winde mal hier und dorthin ziehen, und eines Tages zu dir führen.“

„Ja, aber wann??“
„Geduld, mein Kind!“

„Na gut“, dachte sich Sannifee, „dann warte ich und bilde mich weiter. Es kann nicht schaden, mehr über die Menschen zu lernen. Es gibt so viele verschieden Typen. Und helfen zu können, durch die Kraft der Imagination, ist toll!“

Es folgen weitere Reisen mit den Jungs. Wandern auf Mallorca, la Gomera entdecken und es geht ins Land der Bären.

Die Karten meinen es gut mit Sannifee, denn plötzlich steht er da! Der einzige und wahre Prinz.

Er passt so gut zu Sannifee, dass alle sich freuen, und auch die Prinzen sind sehr angetan und sagen: „...jo!!“

Ist er nun perfekt? Auf jeden Fall kann er super backen, kochen und grillen. Und den Rest gehen nur die beiden etwas an!
Zum Glück dazu kommt noch ein neues Schloss, das man gemeinsam bezieht, und ein neuer Job klopft auch an die Tür. Na, wenn das kein Märchen ist?!

Sanifee und der Prinz werden glücklich bis zum heutigen Tag. Die Prinzen bleiben verzaubert und das ist auch gut so .

Ende gut alles gut!

Ihr Lieben, vielleicht habt ihr euch ja wieder erkannt!

Wir freuen uns so, dass wir euch bei eurem persönlichen Märchen begleiten durften.

Und seht sie euch an:
Aus der Prinzessin ist eine Königin geworden!

Und wer hat es geschafft?
Der Rainer!

Wir hoffen und wünschen, ihr bleibt glücklich und zufrieden bis an euer Lebensende, wie im richtigen Märchen eben!

Wir haben euch so lieb!
Christian und Michael

sr@pengel-hamburg.de